Die Dressur

Elegant und alles passend zum Waagen, stellen sich die Gespanne bei der Dressur vor. Auf einem Dressurviereck sind die vorgeschriebenen Lektionen auswendig und mit möglichst grosser Genauigkeit zu fahren. Die Dressuraufgabe bestehen ähndlich  wie beim Reiten, aus bestimmten Hufschlagfiguren die in den  Gangarten (Schritt, Trab, selten auch Galopp) und im verlangten Gangmass (z.B. Arbeitstrab, starker Trab) zu absolvieren sind. Zwischen 3 und 5 Richter haben die schwierige Aufgabe,  Harmonie, Regelmässigkeit,Schwung und Gehorsam der Pferde sowie den Still und Einwirkung (sog. Hilfegebung) des Fahrers zu Richten. Jede Lektion wird mit Noten von 1 bis 10 bewertet.

 

Timo-und-Smoky.jpg
empty